Sandauffüllung und Sandaustausch individuell für Ihren Bedarf

Ein Sandauffüllung ist dann nötig, wenn Sand herausgespielt wurde. Ist das der Fall, bieten wir Ihnen einen professionellen Service, bei dem wir uns um alle Aspekte kümmern – von der Lieferung des neuen Sandes bis zur Eintragung und Begradigung der Fläche. Wir übernehmen auch den Sandaustausch für Kinderspielplätze, Sportanlagen und viele weitere Flächen. Häufig reicht es jedoch aus, eine Sandauffüllung kombiniert mit einer Sandreinigung vorzunehmen. Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten oder erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Rechtlicher Hintergrund: Wann ist ein Sandauffüllung vorgeschrieben?

Sand sorgt nicht nur für eine schöne Optik, er übernimmt auch wichtige Funktionen – allen voran den Fallschutz. Durch das lose Material werden Stürze gedämpft, weshalb eine intakte Sandschicht unverzichtbar für die Unfallprävention ist. Konkret gibt es dazu Vorgaben in der DIN 1176. Sie legt eine Mindestschütthöhe des Sandes vor:

mindestens 20 cm Sandschicht bei 2 m Fallhöhe
mindestens 30 cm Sandschicht bei 3 m Fallhöhe

Durch den regelmäßigen Austrag von Material kann es passieren, dass die Mindestschütthöhen nicht erfüllt werden. Dies lässt sich durch eine Sandauffüllung für Kinderspielplätze, Sportstätten etc. kompensieren.

Daneben gibt es noch weitere relevante Sicherheitsaspekte. Achten Sie vor allem auf die Kante zwischen Sandfläche und Außenbereich. Ist das Sandniveau zu niedrig, besteht Stolpergefahr. Auch hier hilft eine Sandauffüllung weiter. Viele Bundesländer geben zudem ein Intervall von einem Jahr für den Sandaustausch in Kindergärten, auf Spielplätzen und weiteren Anlagen vor. Dahinter steht die Befürchtung, dass sich in tieferen Schichten Keime bilden. Allerdings bietet eine Sandreinigung in solchen Fällen meist eine kostengünstigere und nachhaltigere Lösung. Sprechen Sie uns gerne darauf, wir beraten Sie hierzu.

Wir empfehlen einen kompletten Sandaustausch, wenn …

… die Sandfläche zu stark von Wurzeln durchzogen ist
… die Sandfläche einen zu hohen Lehm/Ton Anteil enthält
… die Sandfläche eine falsche Sandqualität beinhaltet

So funktioniert der Sandaustausch

Sie möchten den Sand tauschen lassen? Wir kümmern uns um alle Schritte von der Entsorgung des alten Materials bis zur Einbringung des neuen Sandes.

So kommen Sie zu frischem Sand in drei Schritten:

1. Beratung: Wie viel Sand brauche ich für einen Spielplatz? Wie läuft eine Sandaufschüttung ab? Wir beantworten Ihnen gerne vorab Ihre Fragen und planen das Projekt Sandaustausch oder Sandauffüllung gemeinsam.

2. Bedarfsermittlung: Anhand Ihrer Angaben bzw. unserer Vermessungen der Sandfläche ermitteln wir den Bedarf des Sandes. Sie erhalten unser unverbindliches Angebot und einen Terminvorschlag. Übrigens: Speziell für Sportstätten oder Spielplätze bieten wir besondere Sandmischungen.

3. Sandaufschüttung/Sandaustausch: Sind alle Details geklärt, übernehmen wir sämtliche weitere Aufgaben. Wir transportieren den Sand zu Ihnen, nehmen die Auffüllung oder den Austausch vor und entsorgen auf Wunsch das alte Material. Mit Vorher-Nachher-Bildern weisen wir nach, wie deutlich sich der Zustand der Sandfläche verbessert hat.

Sandauffüllung als kostengünstige Alternative

Sie planen einen Sandaustausch? Dann gibt es vielleicht die Möglichkeit, bares Geld zu sparen – mit einer Sandauffüllung kombiniert mit einer Sandreinigung. Bei der Sandauffüllung nehmen wir zunächst eine gründliche Sandreinigung vor. Dann zeigt sich, wie hoch das Niveau des Sandes im Vergleich zu den Außenflächen ist. Um die Niveaus anzupassen, füllen wir die Fläche im Anschluss mit frischem und unbelastetem Sand wieder auf.

Für welche Leistung Sie sich auch entscheiden: Wir bieten Ihnen einen umfangreichen Service von der Reinigung über die Sandauffüllung bis zum kompletten Sandaustausch für Kinderspielplätze, Sportstätten und weitere Anlagen.